Mensch und Tier

Mit Tieren in der Natur unterwegs

Die Natur und Tiere haben eine positive Wirkung auf unseren Körper. Sie helfen uns, zu entspannen, sie entschleunigen und bringen uns auf Abstand zu unserem Alltag, zu eventuellem Stress und Überforderungen aller Art. Ein Aufenthalt in der Natur und der Umgang mit Tieren fördern Ruhe, Ausgeglichenheit und Entspannung. Der ganze Mensch profitiert von dieser Zeit.

Bodenarbeitskurs Esel / Lama

In diesem Kurs für Kinder (9-16 und 6-8 Jahre) wollen wir uns intensiv mit Eseln und Lamas beschäftigen. Wir lernen vieles über ihr Leben und ihre Bedürfnisse, ihre Kommunikation und darüber wie wir und Sie etwas Neues lernen können.
Den Eseln und Lamas "zuhören", sie beobachten, sie spüren und so ihre Sprache, ihre Reaktion und ihr Verhalten ganz genau kennen lernen. Wenn wir Esel und Lamas besser verstehen, können wir gezielter einwirken und nach und nach immer mehr Führung und Verantwortung übernehmen.

Das soziale Lernen in der Gruppe und mit dem Partner Esel/Lama fördert die Kinder ganz automatisch in verschiedenen, wichtigen Lernbereichen:

Lerninhalte / Ziele

  • Anfreunden –

    Wir machen Bodenarbeitsspiele über Hindernisse auf dem Platz oder in der Natur. Die Kinder bekommen Aufgaben mit den Eseln/Lamas und meistern diese nach und nach selbständig.

  • Führen –

    Sie lernen die Esel/Lamas zu führen und gezielt zu bewegen und auch, sich in einer guten Art und Weise bei den Tieren durchzusetzen.

  • Vertrauen –

    Wir erlernen die Signalgebung mit unserem Körper und auch den Einsatz von Hilfsmitteln als verlängerter Arm. Hierbei bekommen wir immer mehr körperliche Balance und die Kinder fühlen die Sicherheit sanfter und klarer Hilfegebung.

  • Verantwortung –

    Wir werden für das Tier ein klarer und sicherer Führer sein, der gleichzeitig liebevoll und einfühlsam auf das Tier einwirken wird.

Achtsamkeitsspaziergang

Dem Alltagsstress auf besondere Weise entfliehen und dadurch unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität verbessern. Abseits vom Hektik möchten wir uns gemeinsam mit dem Lama oder/und anderen Tieren auf einen entspannenden Spaziergang durch die Natur und die Wälder begeben.
Im Einklang mit den Tieren und der Natur lassen wir uns mitnehmen und können somit wieder Kraft für den Alltag tanken. So erfahren Sie einen ganz besonderen Kontakt zu unseren Tieren und zur Natur.
Unser Bewusstsein für die eigene Person und die Tiere wird durch unsere Achtsamkeit gestärkt und dadurch ist auch ein heilsamer Umgang mit sich selbst und der Umwelt möglich.

Tiergestützte Aktivität im therapeutischen Ansatz

  • Ziel –

    Verbesserung der Lebensqualität und das Wohlbefinden.

  • Dauer –

    ca. 2 Std.

  • Ablauf –
    • freie Begegnung
    • Zugang und Vertrauen zu den Tieren finden, kennenlernen
    • Putzen der Tiere
    • Spaziergang durch den Wald (Führregeln, Platz finden, Einheit mit dem Tier bilden....)
    • dazwischen immer wieder Pausen für Entspannung, Zeit zum Sprechen, zu gehen, zu verarbeiten...
    • Abschluss, Verabschiedung, Feedback.

Mit dem Esel lernen

In der wöchentlichen Gruppe geht es um den respektvollen Umgang mit Tieren, die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, die Stärkung der Selbstwahrnehmung und des Selbstbewusstseins.

Durch Konsequenz und respektvollen Umgang, mit Lob und Nachsicht, aber evtl. auch mal durch Widerstand, können wir und die Tiere gegenseitig Vertrauen aufbauen und vieles voneinander lernen, das die Kinder wiederum auch im Alltag und in der Schule anwenden können.

Unsere Grautiere sind die besten Lehrer für ehrliche und natürliche Verhaltensweisen und spiegeln unser kindliches Verhalten sofort wider. Dem Esel ist es wichtig, dass er sich auf seinen Partner verlassen kann. Wir lernen, dass ihre „Sturheit“ in Wirklichkeit gar keine Sturheit ist, sondern die Tiere sind sehr vorsichtig und abwartend und erwarten Klarheit in deiner Kommunikation.

Die Kinder haben hier die Möglichkeit, eine andere Form der Verständigung auszuprobieren. Gerade schüchternen, hyperaktiven oder stillen Kinder zeigen unsere Esel eine neue Art der Verständigung - denn Tiere hören „anders“ auf uns Menschen.

Programm

  • Beobachten –

    Am Beispiel der Esel werden wir gemeinsam beobachten, wie kommunizieren eigentlich die Esel untereinander? Wir achten und beachten die Tiere so, wie Diese es auch mit uns tun.

  • Vertrauen –

    Wir spüren, wie ihre Gelassenheit sich auf uns überträgt, vorausgesetzt die Kinder lassen sich auf unsere Tiere ein.

  • Verantwortung –

    Wir werden die Esel putzen und sie über die Bodenarbeit führen lernen. Gemeinsam mit den Langohren erkunden wir den Wald und die Natur.

  • Konstanz –

    Dieses Angebot ist fortlaufend, 1 x in der Woche. Ein Einstieg ist jederzeit möglich und kann monatlich wahrgenommen werden.

  • Rahmenbedingungen –
    • Gruppengröße: 4 Kinder, Grundschulalter
    • wöchentlich: ca. 1 Std
    • Kosten: 70,00 € pro Monat

Wildpark 1
97980 Bad Mergentheim
Baden-Württemberg
Deutschland
Telefon +49 7931 56305-0
Telefax +49 7931 56305-28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!