Demo
  • Home
  • veranstaltungen2020

Waldkino openair 2020

Waldkino openair 2020

Beginnt am 15 August 2020



200806 Online 0098 Banner Waldkino 2560x700 w tinypngWaldkino an der open Air - Einlass täglich ab 19:00 Uhr

Von Samstag, 15.08., bis inkl. Donnerstag, 27.08.2020, werden mitten im Wald - in der neuen Waldarena des Wildpark Bad Mergentheim, beim Erdhaus - attraktive Filme im Rahmen eines Openair-Kinofestivals gezeigt.

Der Wildpark, das MOVIES, das Solymar und die Stadt Bad Mergentheim bieten eine Atmosphäre der Extraklasse mit Filmen für Kinder und Erwachsene, chilligen Lounges, weiteren Überraschungen und Leckereien vom Smoker.

Genießen Sie 13 Tage Lebensfreude für jedermann in origineller und abenteuerlicher Umgebung. Lehnen Sie sich zurück und tauchen Sie ein in die Welt des "5D-Cinema": mit allen Sinnen hören, sehen, riechen, schmecken und fühlen...

Achtung: Essen und Getränke sind im Eintrittspreis nicht inbegriffen!

Die Karten können Sie ausschließlich online über das Kino MOVIES beziehen, oder an der Kinokasse im MOVIES Kino im Activ Center, Bad Mergentheim.
Keine Tickets beim Wildpark!

  • Eintritt pro Person 10,90 Euro
  • Wir haben dieses Jahr nur Sitzplätze! Freie Platzwahl für Einzel-/2er-/3er-/4er- und 5er-Möglichkeiten, bitte bleiben Sie fair und achten Sie auf eine effiziente Zugehörigkeit! Vielen Dank für Ihr Verständnis! Aufgrund von aktuellen Corona-Abstandsregeln kann es zu einzelnen Platzänderungen kommen!
  • Kostenloser Shuttle vom Hauptparkplatz an der B290 zum Erdhaus und zurück!
  • Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände – Am Platz darf die Maske abgenommen werden!
  • Filmbeginn: ca. 20:45 – Sobald es die Dunkelheit zu lässt.
  • Es gelten grundsätzlich die Bedingungen der baden-württembergischen Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, die Sie hier einsehen können.

 

13 Tage Lebensfreude im Wildpark Bad Mergentheim

15.08. Das Beste kommt noch

Französische Komödie über zwei Freunde, die im Glauben, dass der andere bald sterben wird, ihre alten Tage genießen möchten.

Arthur (Fabrice Luchini) und Cesar (Patrick Bruel) könnten unterschiedlicher nicht sein, sind jedoch bereits seit Kindheitstagen die besten Freunde. Als Cesar bei einer Routineuntersuchung im Krankenhaus seine Versichertenkarte vergisst, nutzt er prompt die seines besten Freundes. Nur wenige Tage später wird Arthur ins Krankenhaus bestellt. Die Diagnose: Er habe Krebs im fortgeschrittenen Stadium und nur noch drei Monate zu leben. Doch anstelle des großen Schocks ist Arthur fest davon überzeugt, dass Cesar statt ihm sterben wird. Schließlich hat dieser sich als er ausgegeben. Während Arthur nun versucht Cesar klar zu machen, dass er sterben wird, denkt Cesar stattdessen, dass Arthur in Wirklichkeit krank ist.

16.08. Harriet – Der Weg in die Freiheit

Biographisches Drama über Harriet Tubman, die aus der Sklaverei floh und später selbst Hunderten von Sklaven zur Flucht verhalf.

Harriet Tubman (Cynthia Erivo) wurde als Sklavin geboren und arbeitet wie viele andere auf einer Plantage. Doch mit diesem Schicksal kann sie sich nicht abfinden. Nach ersten gescheiterten Versuchen und einer immer unerträglicheren Situation unternimmt sie den finalen Fluchtversuch. Mit den Gesetzeshütern immer an ihren Fersen, kämpft sie sich allein durch Wiesen und Wälder, nur den Sternen oder dem Flusslauf folgend. Letztendlich kann sie sich ins sichere Philadelphia retten und ihren Besitzern ein für alle mal entfliehen.

17.08. Narziss und Goldmund

Oscarpreisträger Stefan Ruzowitzky verfilmt die romantische Erzählung von Hermann Hesse über die Freundschaft zwischen einem Künstler und einem Mönch.

Am Ende ihres Lebens treffen die Jugendfreunde, Mönch Narziss (Sabin Tambrea) und der getriebene Künstler Goldmund (Jannis Niewöhner), noch einmal im Kloster Mariabronn aufeinander. Vor einer Ewigkeit haben die beiden hier zusammen studiert. Die beiden könnten gegensätzlicher nicht sein: Narziss hat sein Leben dem asketischen Dasein eines Gelehrten verschrieben, Goldmund ist in die Welt gezogen und hat zahllose Abenteuer erlebt, geliebt, sich verbraucht und Meisterwerke geschaffen.

18.08. Besser Welt als nie

Reisedoku, in der Dennis Kailing seine Begegnungen und Erfahrungen auf seiner zwei Jahre andauernden und 43.600 km umspannenden Fahrradtour schildert.

19.08. Enkel für Anfänger

Komödie über drei kinderlose Rentner, deren Alltag gehörig auf den Kopf gestellt wird, als sie sich dazu entschließen, Patenkinder zu betreuen.

Ihren Ruhestand wollten die Schwägerinnen Karin (Maren Kroymann) und Philippa (Barbara Sukowa) und ihr Freund aus Kindertagen, Gerhard (Heiner Lauterbach), eigentlich ganz entspannt und mit Reisen rund um den Globus verbringen. Die Realität sieht allerdings anders aus: Die meiste Zeit kümmern sie sich um Besorgungen oder die Instandhaltung und Pflege des Gartens.

20.08. Vom Giessen des Zitronenbaums

Absurdes Drama von Elia Suleiman, in dem sich der Regisseur Gedanken über den Begriff Heimat in der Ferne macht.

Elia Suleiman flüchtet auf der Suche nach einem neuen Zuhause aus Palästina, bis ihm klar wird, dass sein Heimatland ihm wie ein Schatten folgt, wohin auch immer er gehen mag. Was als Versprechen eines neuen Lebens beginnt, wandelt sich schnell in eine Komödie des Absurden. Auf seiner Reise von Paris nach New York erinnert ihn immer wieder etwas an seine Heimat.

21.08. Das perfekte Geheimnis

In der starbesetzten Beziehungskomödie stellt ein Smartphonetest das Vertrauen von sieben Freunden auf die Probe.

Es sollte ein entspanntes Abendessen unter Freunden werden. Im Laufe des Gesprächs kommen die drei Frauen und vier Männer auf das Thema Ehrlichkeit und beschließen spaßeshalber ihre Telefonate und eingehende Nachrichten offen zu legen. Eingehende Anrufe müssen fortan auf Lautsprecher gestellt und Nachrichten laut vorgelesen werden.

22.08. Die schönsten Jahre eines Lebens

Nostalgisch angehauchtes Drama mit den Altstars Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant.

Um seinen Vater wieder mehr Lust am Leben zu bescheren macht Antoine dessen alte Liebe Anne ausfindig und überredet sie, sich mit dem ehemalige Rennfahrer und Womanizer Jean-Louis zu treffen. Jahrzehnte haben sie sich nicht gesehen, aber die Erinnerungen kehren zurück und die Gefühle.

23.08. Die Känguru Chroniken

Verfilmung der aberwitzigen Alltagsgeschichten des Kleinkünstlers Marc-Uwe Kling, der in seiner Kreuzberger WG mit einem kommunistischen Känguru zusammenlebt.

Eines Tages steht es einfach vor seiner Tür, das sprechende Känguru (gesprochen von Marc-Uwe Kling), und fragt nach ein paar Eiern. Es will Eierkuchen machen. Der Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe (Dimitrj Schaad) ist ziemlich verwirrt. Doch ein paar Eier hat er ja noch. Nur wenig später klingelt das Känguru wieder. Es fehlen ihm Milch, Mehl, Öl, achja und Salz und eine Pfanne und natürlich der Herd. Und ehe Marc-Uwe sich versieht, ist das Känguru auch schon sein neuer Mitbewohner.

24.08. Marie Curie – Elemente des Lebens

Biopic mit Rosamund Pike als Forscherin Marie Curie, die trotz zweier Nobelpreise stets um Anerkennung kämpfen musste.

Sie gilt als Pionier, Genie und Rebellin zugleich. Forscherin Marie Curie (Rosamund Pike) musste zeit ihres Lebens um Anerkennung in den naturwissenschaftlichen Forscherkreisen kämpfen, doch ihre Entdeckungen beeinflusst die Welt bis heute maßgeblich. Paris 1891: Von der Forschung getrieben, schreibt sich die Polin Marie Skłodowska an der Pariser Sorbonne ein, um Physik zu studieren. Als Beste schließt sie das Studium ab und beginnt als Partnerin im Laboratorium von Pierre Curie (Sam Riley) zu arbeiten. Zunächst nur als Kollegin, beginnt Curie den forscherischen Drang der jungen Polin zu entdecken. Sie verlieben sich, heiraten 1895 und hören nicht auf, unerbittlich weiterzuforschen.

25.08. Undine

Drama von Auteur Christian Petzold, der den Undine-Mythos mit den Hauptdarstellern Paula Beer und Franz Rogowski neu erfindet.

Undine (Paula Beer) ist bildschön, lebt und arbeitet als Stadthistorikerin in Berlin und braucht nicht viel zum Glücklichsein. Als ihr Freund Johannes (Jacob Matschenz) während einer Mittagspause mit ihr Schluss macht, liegt ihre Welt zunächst in Trümmern. Bevor die Arbeit ruft, gibt sie ihm unmissverständlich auf den Weg: „Wenn du mich verlässt, muss ich dich umbringen.“ Undine hat eine magische Verbindung zum Wasser und ist belastet durch den Fluch der zerbrochenen Liebe: Ist ihr jemand untreu, muss sie ihn töten und ins Wasser zurückkehren, von wo sie einst auf die Welt kam. Undine ist ein Wassergeist.

26.08. Edison – Ein Leben voller Licht

Historisches Drama um die Rivalität zwischen den Erfindern Thomas Edison und George Westinghouse, die im Stromkrieg der 1890er-Jahre aneinander geraten.

Wechselspannung oder Gleichspannung? Was heute wie eine ganz banale Alltagsfrage klingt, ist in den 1890er-Jahren der Kern einer erbitterten Rivalität zwischen den Erfindern Thomas Edison (Benedict Cumberbatch) und George Westinghouse (Michael Shannon). Dabei geht es natürlich um mehr - auf dem Spiel steht die Kontrolle über den wichtigsten Energielieferanten der Moderne, den elektrischen Strom. Wer die Macht über die Stromnetze hat, kontrolliert den Informationsfluss, den Verkehr, das öffentliche Leben. Kaum eine Entdeckung hat so gewaltigen Einfluss auf unseren Alltag gehabt wie die Elektrizität.

27.08. Happy Ending

Komödie über die Trennung eines Paares nach fünfzig Jahren Ehe und den damit einhergehenden Problemen

Mit 69 Jahren hat Helle (Birthe Neumann) Lust auf den nächsten Abschnitt ihres Lebens. Ihr Ehemann Peter (Kurt Ravn) hat seinen letzten Arbeitstag. Während sie schon gemeinsame Reisen und den zweisamen Lebensabend plant, kommt Peter mit einer überrumpelnden Neuigkeit nach Hause: Er hat die gesamten Ersparnisse für ein Weingut in Österreich ausgegeben und will als Weinimporteur Karriere machen. Obendrein trennt er sich von seiner Ehefrau.

Die Karten können Sie ausschließlich online über das Kino MOVIES beziehen, oder an der Kinokasse im MOVIES Kino im Activ Center, Bad Mergentheim.
Keine Tickets beim Wildpark!

  • Eintritt pro Person 10,90 Euro
  • Wir haben dieses Jahr nur Sitzplätze! Freie Platzwahl! Aufgrund von Corona-Abstandsregeln kann es zu einzelnen Platzänderungen kommen!
  • Kostenloser Shuttle vom Hauptparkplatz an der B290 zum Erdhaus und zurück!
  • Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände – Am Platz darf die Maske abgenommen werden!
  • Filmbeginn: ca. 20:45 – Sobald es die Dunkelheit zu lässt.
  • Es gelten grundsätzlich die Bedingungen der baden-württembergischen Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, die Sie hier einsehen können.

  

Bad Mergentheim ist Lebensfreude

2020-08-15 00:00:00
2020-08-27 11:07:12

Mit den Tierpflegern unterwegs

zum größten Wolfsrudel

DZT TOP100 Badge RGB 019
deutsche-tierparkgesellschaft
Award 2011
0098-logo-DFSZ Rund gr-450x450
0098-logo-DFSZ Rund gr-450x450